Main image
27th Oktober
2010
written by Mario

Durch Zufall bin ich auf die Blogparade vom Blog-Trainer gestoßen. Offen gesagt hatte ich diesen Blog vorher noch nie gesehen, aber so ist das ja oft im Internet, man findet immer wieder neues ;-) . Jedenfalls geht es, wie der Name der Blogparade schon sagt, um Plugins die nach Meinung der Blogger nicht fehlen sollten/dürfen. Ziel der Parade ist es, eine Übersicht zu erhalten, welche Plugins wirklich sehr oft genannt werden. Die 30 meistgenannten Plugins werden dann nach der Auswertung zusammengefasst und daraus noch einmal eine Abstimmung gebastelt.

Hier also meine Übersicht (Reihenfolge ohne Wertung) der 10 Plugins die nicht fehlen dürfen:

1. Antispam Bee

War mit das erste das ich installiert hatte. Simple aber effektive Bearbeitung von (mutmaßlichem) Spam, von Kommentaren oder Trackbacks. Sehr einfach zu bedienen. Weitere Infos unter Antispam Bee.

2. Google XML Sitemaps

Ich gehe ja jetzt einfach mal davon aus, jeder teilnehmende Blogger nennt dieses Plugin. Einfach beschrieben wird vollautomatisch eine aktuelle Sitemap (Inhaltsverzeichnis- oder Karte) des Blogs an die Suchmaschinen versendet. Neue Inhalte werden so schnell(er) erkannt.

Weitere Infos unter Google XML Sitemaps.

3. Broken Link Checker

Kleines aber wie ich finde feines Plugin zur Kontrolle der gesetzten Links. Sehr oft setzt man Links und kann irgendwann nicht mehr nachvollziehen ob diese noch aktiv sind. Broken Link Checker nimmt einem das komfortabel und einfach ab. Weitere Infos unter Broken Link Checker.

4. WordPress Database Backup

Auch so ein Plugin das sehr klein daherkommt aber große Wirkung hat. Automatische Sicherung der Datenbank(en) und Versand des Datensatzes per E-Mail. Grade vor WP Updates sinnvoll. Schießt man sich mal den Blog ab hat man so ein Backup. Weitere Infos unter WordPress Database Backup.

5. WordPress Touch

In der Welt der Smartphones und des mobilen Internets kommen immer häufiger Besucher von mobilen Geräten auf die Blogs. Das Plugin optimiert die Seite dabei für die Darstellung in/auf Smartphones. Wird sehr regelmäßig Updates unterzogen! Weitere Infos unter WordPress Touch.

6. NextGEN Gallery

Ich habe viele Plugins zum erstellen von Galerien gestestet, hängen geblieben weil für mich überzeugend war nur NextGEN Gallery. Ganz simples einbinden der Galerien durch einen Code-Schnipsel, einfacher gehts nicht! Weitere Infos unter NextGEN Gallery.

7. Facebook Like Button

Ich habe dieses Plugin erst seit einigen Tagen im Blog. Simple Methode den bekannten “Gefällt mir” Button im Blog zu integrieren. Weitere Infos unter Facebook Like Button.

8. Simple Tags

Kleines Plugin zur Verwaltung der Tags, ideal zur internen Verlinkung. Macht viel von alleine wenn die Einstellungen richtig vorgenommen wurden. Weitere Infos unter Simple Tags.

9. Search on Search

Zeigt Besuchern die über eine Suchmaschine auf den Blog gekommen sind ähnliche (relevante) Beiträge an. Das Plugin zeigt sich dabei wirklich nur wenn Besucher von einer Suchmaschine gekommen sind, ansonsten ist es in der Sidebar nicht zu sehen. Weiter Infos unter Search on Search.

10. Simple Twitter Status Updates

Einfach zu bedienendes Plugin zur Veröffentlichung von neuen Beiträgen über seinen Twitter-Account. Auch Updates oder Veränderungen in Beiträgen können automatisch an Twitter übertragen werden. Weitere Infos unter Simple Twitter Status Updates.

Natürlich nutze ich noch andere Plugins, für mich sind diese zehn jedoch (aktuell) die die ich am wichtigsten finde. Jetzt bin ich gespannt wie viele verschiedene Beiträge so zusammen kommen und kann natürlich nur jeden Blogger animieren mitzumachen bei der Blogparade des Blogtrainer!

2 Kommentare

  1. [...] KOMABLOG – “Blogparade: 10 WordPress Plugins, die auf keinem Blog fehlen dürfen” [...]

  2. [...] KOMABLOG – “Blogparade: 10 WordPress Plugins, die auf keinem Blog fehlen dürfen” [...]

Leave a Reply